CraniosacraltherapieNeurologische PhysiotherapieSport Physiotherapie 

Die craniosacrale Methode ist eine sehr sanfte, manuelle Form der Körperarbeit mit ganzheitlichem Ansatz. Die Methode hat ihre Wurzeln in der Osteopathie. Sie basiert auf der Arbeit mit dem so genannten Cranio Sacralen System, einem Pulssystem der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit, welches am ganzen Körper tastbar ist. Sie ist mit den physiologischen Bewegungen der Atmung nicht verwandt, und stellt eine gesonderte Tätigkeit dar. Ist dieser Bewegungsrhythmus gestört, wirkt sich das negativ auf das körperliche und psychische Wohlbefinden aus. Sie kann in ihrer Vielfalt und Effektivität als für sich stehende Methode angewendet werden, oder mit anderen kombiniert werden.

Durch gewissenhafte und sensible Anwendung der Cranio Sacralen Körperarbeit können eine Vielzahl an chronischer und akuter Zustände wesentlich gelindert werden. (Quelle: www.cranio-verband.at)

2009 habe ich die Ausbildung zur Craniosacraltherapeutin für Erwachsene beendet
und wende diese Technik unter anderem erfolgreich bei Menschen mit folgenden Beschwerden an: 

- Kopfschmerzen / Migräne
- Schwindel
- Schmerzen im Bereich Nacken-Schultergürtel
- Gesichts-und Schädelverletzungen
- Tinnitus / Hörsturz
- Beschwerden des Kiefergelenks
- Burnout (begleitend zu Psychotherapie)
- Streß (zur Entspannung)
- psychosomatische Beschwerden

alt

"Ein Mensch ist ein Mensch, egal wie klein er ist." (Dr. Seuss)

2012 habe ich die Ausbildung Craniosacraltherapie in der Pädiatrie (für Babies und Kinder) begonnen

und wende diese Technik unter anderem erfolgreich an bei:

 

 - "Schreibabies"

- Saugproblemen

- Asymmetrien

- Entwicklungsverzögerungen

-